Rezensionen,  Thriller

Das Mädchen im Eis (Fourth Monkey Killer II)- J.D. Barker

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist dasbuch-1024x279.jpg

Autor: J. D. Barker
Broschiert: 688 Seiten
Genre: Krimi, Thriller
Preis: 15,00€ (Broschiert); 11,99€ (eBook)
Hier erhältlich: amazon, thalia, buecher.de

Kurzmeinung:

Wenn ich ein Buch wählen müsste, das mich in den letzten Wochen wirklich für sich eingenommen hat, würde ich dieses nehmen! Ich war vollkommen in der Welt von Sam Porter gefangen.

Klappentext:

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet – der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop, aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass er damit etwas zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen, und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen …

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist meinfazit-1024x279.jpg

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Das Cover! Definitiv das Cover… Tut mir leid, aber dieses Buch war ein reiner Coverwunsch 🙂

Mein Fazit:

Die Story beginnt direkt super spannend und man wird als Leser mitten hinein in das Geschehen geworfen. Die Suche nach den Vermissten und vor Allem nach dem Täter oder den Tätern wird direkt begonnen. Man hat kaum eine Minute oder Seite Verschnaufpause und muss echt aufpassen, dass man dabei nicht die Welt um sich herum vergisst.

Die Querverweise zum ersten Band und den Taten des Fourth Monkey Killer sind dezent, aber leider zu viel, um nun den ersten Band direkt im Anschluss doch zu lesen.. Im Grunde weiß ich leider nun, was passiert. Das ist ja sonst bei Krimis oder Reihen mit Kriminalromanen nicht ganz so krass.

Dennoch muss ich sagen, dass ich kaum erwarten kann, den dritten, vierten oder fünften Teil zu lesen. Das Buch hat mich wirklich erst mit der letzen Seite losgelassen und dann mit einem „Das kann doch nicht wirklich sein Ernst sein“… Man wird quasi mit einem perfekten Cliffhanger zurückgelassen und nun heißt es warten!

Mein wirkliches und ausdrückliches Krimi-Jahreshighlight!

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.