Das Leben schmeckt nach Erdbeereis (Tamara Mataya)

Autorin:Tamara Mataya
Print: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. April 2018)
Sprache: Deutsch
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Kosten Print/eBook: 9,99 € / 9,99 €
hier erhältlich: amazon, thalia, buecher.de

Kurzmeinung:

Hach, wie schön so eine Romanze doch immer wieder sein kann…

Klappentext:

Ein Sommer in Miami, eine heiße Affäre und die Suche nach dem großen Glück

Melanie ist gestresst, vor allem weil ihr neuer Chef ihre Handynummer auf der Kurzwahltaste hat. Und er hat kein Problem damit, von dieser Taste Gebrauch zu machen. Also beschließt sie, eine Auszeit zu nehmen. Auf einer Website entdeckt sie die perfekte Anzeige und tauscht für einen Sommer ihr Apartment in New York City gegen eines in Miami. Was sie nicht weiß, mit der neuen Wohnung kommt auch neuer Mut. Plötzlich ist Melanie waghalsig und sexy. Und das bekommt vor allem Blake zu spüren, als er plötzlich vor ihrer Tür auftaucht. Der beste Freund ihres Bruders war bisher immer tabu für sie. Doch in Miami laufen die Dinge etwas anders …

Was ich zu dem Buch sagen möchte:

Da ich bereits „Manche Tage muss man einfach Zucker“ gelesen hatte, bin ich doch mit einer gewissen Erwartungshaltung an das Buch herangegangen. Klar, das sollte man eigentlich nicht tun, aber man macht es doch eigentlich immer…

Der erste Band war frisch, spritzig, irgendwie anders. Und auch auf den ersten paar Seiten des zweiten Buches von Tamara wurde schnell klar, dass sich dies auch hier nicht ändert.

Zwar weiß man relativ schnell, wie die Geschichte am Ende ausgehen wird, doch das macht nichts, da das, was dazwischen passiert sehr blumig, liebevoll und vorallem fesselnd geschrieben wurde. Man taucht vollkommen in Mel’s Geschichte ein und hüpft erst am Ende wieder heraus. Es fühlt sich ein wenig so an, wie ein Eis in einem warmen Sommer: Wohltuend für die Seele.

Wie gern wäre ich in manchen Szenen Mel gewesen… Wünscht sich nicht jeder im Leben mal so ein Abenteuer? Einfach mal auf nichts etwas geben?!

Das Buch ist definitiv eine Sommer-Empfehlung!

Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

[*Werbung: Aufgrund von Markendarstellung und Nennung. Es erfolgte keine Bezahlung für diesen Beitrag.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.