Aura II – Der Verrat (Clara Benedict)

Autorin: Clara Benedict
Print: 368 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag (19. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Liebesgeschichte
Kosten Print/eBook: 18,00 €/ 13,99 €
hier erhältlich: amazon, thalia, buecher.de

Kurzmeinung:

Wie kann ein Buch nur so gut sein?! Ich habe es quasi weggeatmet! Definitiv empfehlenswert. 🙂

Klappentext:

Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Bereits beim ersten Band war ich von der Geschichte um Hannah und ihre Fähigkeiten fasziniert. Entgegen der doch auch negativen Meinungen bezüglich ihrer Faszination für komische (leicht grobe) Typen, wollte ich wissen wie es weiter geht und habe mich entsprechend gefreut, als ich Teil der Leserunde auf Lovelybooks und sogar ein Rezensent des ebooks auf netgalley sein durfte.

Was ich zu dem Buch sagen möchte (*Spoiler*):

Die Geschichte fängt direkt wieder an, keine lange Vorgeschichte, keine Wiederholungen. Als Leser sind wir direkt bei dem Moment, an welchem der erste Teil geendet hat.

Die Geschehnisse und der erste Spannungshöhepunkt lassen dann auch nicht lange auf sich warten. Ich war kaum ein paar Minuten am Lesen, als ich das Buch schon nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich musste (!) wissen, wie es weiter geht.

Die ersten Eindrücke, die man dann von der Akademie bekommt sind grausig. Ich habe mich das ganze Buch über gefragt, wie man denn als „Teilnehmer“ oder Schüler der Akademie so blind sein kann?! Wie kann man das alles nicht sehen?! Doch im Laufe der Geschichte wird auch klar, dass es einige doch sehen und diese Bande schließt sich dann ja auch zusammen.

Ich fand es sehr gut, dass Hannah dann im Verlauf auch noch Freunde gefunden hat, jedoch behält sie weiterhin auch ihre Naivität und geht manchmal entsprechend ungünstig mit den Situationen und den beteiligten Personen um. Doch das finde ich wiederum gut, da sie sich dann nicht binnen eines Buches um 180 Grad verändert!

Der Schreibstil ist wieder mal super mitreißend und ich kann es nach diesem weiteren fiesen Cliffhanger am Ende erneut kaum erwarten, bis die Fortsetzung erscheint!

Vielen Dank an netgalley & lovelybooks für das Rezensionsexemplar!

[*Werbung: Aufgrund von Markendarstellung und Nennung. Es erfolgte keine Bezahlung für diesen Beitrag.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.