Love Curse (Rebecca Sky)

Autor: Rebecca Sky
Print: 384 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Liebesgeschichte
Kosten Print/eBook: 14,00 €/ 10,99 €
hier erhältlich: amazon, thalia, buecher.de

Kurzmeinung:

Eine spannende Geschichte, die uns zeigt, was passieren kann, wenn man Liebe nicht geschenkt bekommt, sondern „herzaubert“.

Klappentext:

Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe mächtiger Mädchen und Frauen, die als Nachfahrinnen des Liebesgottes Eros genau diese Gabe besitzen. Und sie nutzen, um die Geschicke der Menschen zu lenken. Eine von ihnen ist die 16-jährige Rachel. Gemeinsam mit ihrer schönen und skrupellosen Freundin Marissa bereitet sie sich auf das Leben als Eros-Nachfolgerin vor. Doch dann trifft sie Ben und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie würde ihn so gerne küssen – aber dann wäre er ihr verfallen und könnte sie nicht mehr aus freiem Willen lieben. Als ein uralter Feind von Eros auftaucht und Marissa ausgerechnet Ben zu ihrem nächsten Opfer erwählt, muss Rachel eine schreckliche Entscheidung treffen …

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Liebe, das ist ja so eine Sache. Man verliebt sich, doch der andere nicht. Wie sehr wünscht man sich in der Situation, dass man dafür sorgen könnte, dass auch der andere einen liebt. Doch, was, wenn man diese Gabe hat, wird die Liebe dann nicht vom Geschenk zum Fluch?!
Genau das wollte ich herausfinden. Ich wollte wissen, wie weit Rachel zu gehen bereit ist und wie genau sie nun dafür sorgt, das Ben sie dennoch liebt.

Was ich zu dem Buch sagen möchte:

Die Geschichte startet sofort. Man hat hier kaum eine Eingewöhnungsphase, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Die Charaktere werden fast alle bereits in den ersten Kapiteln vorgestellt, sodass sie einen das ganze Buch über begleiten und man sich an sie gewöhnen kann und auch mit ihnen mitfiebern.

Die Idee hinter der Geschichte finde ich super. Jeder kennt solche einseitigen Situationen mit der Verliebtheit sicher. Doch was Rebecca hier auch nochmal zeigt, ist wie verzwickt es sein kann, wenn man auch das nicht mehr der Person des Begehrens überlassen kann…

Das Buch liest sich echt super schnell und das finde ich gut, da man dann einfach am Stück Teil dieser Geschichte sein kann und mit den Protagonisten mitfiebern kann. Auch gefällt mir der Schreibstil unglaublich gut. Also zusammengefasst ist das Buch sowohl spannend, thematisch interessant, als auch echt gut geschrieben.

Mir ist jetzt noch nicht so ganz klar, ob das eine Reihe werden sollte (laut Webseite klingt das ja so) oder ein Einzelband bleibt. Ich wäre auf jeden Fall dabei, wenn es mit Rachel und Ben weiter geht!

Den einen Stern Abzug bekommt das Buch nur im Vergleich mit den anderen Büchern dieses Jahr. Ein klein wenig hat mir dann doch zum super geflasht sein gefehlt…

Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

[*Werbung: Aufgrund von Markendarstellung und Nennung. Es erfolgte keine Bezahlung für diesen Beitrag.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.