Das erste halbe Jahr

Das erste halbe Jahr ist vorbei, so schnell kann es gehen.
Da wollte ich mal gerne meine erste Bücherjahreshälfte revue passieren und euch an meinen Highlights teilhaben lassen.

Falls euch einige Bücher genauer interessieren, so findet ihr auf meinem Blog sicher den ein oder anderen Beitrag. Kommentiert auch gerne, wie ihr die einzelnen Bücher fandet oder wie eure erste Jahreshälfte so war. Ich bin gespannt!

Der Lesemonat wird nun zu mehreren Lesemonaten – also erschreckt nicht. 🙂
Da ich gar nicht mehr so genau zuordnen kann, welches Buch ich wann gelesen habe, fasse ich hier einfach mal alle zusammen:

One of us is lying (englische Variante)
Ich will mich ja selbst lieben (Ratgeber)
Bis zum nächsten Sommer (Liebesroman)
3 Lilien: Das erste Buch des Blutadels (Fantasy, Jugendbuch)
Timeless (Cartoon, Jugendbuch)
Aura: Die Gabe (Fantasy, Jugendbuch)
Der Tag an dem Hope verschwand (Fantasy, Thriller)
Close to you (New Adult)
Silberschwingen: Band I (Fantasy, Jugendbuch)
Vom Dazwischen (Kurzgeschichten)
Du bist der Hammer (Ratgeber)
Save me (New Adult)
Mein Date mit den Sternen: Blaues Funkeln (Fantasy, Jugendbuch)
Splitterleben (Gegendwartsliteratur, Jugendbuch)
Artemis (Science Fiction)
Izara: Das ewige Feuer (Fantasy, Jugendbuch)
Mein Sommer auf dem Mond & Grüße vom Mond (Jugendbuch)
Outer Space (Science Fiction, Jugendbuch)
League of fairy tales (Fantasy)
Und wenn es kein Morgen gibt (Liebesroman, Jugendbuch)
Bright Side (Liebesroman, Jugendbuch)
3 Lilien: Das zweite Buch des Blutadels (Fantasy, Jugendbuch)
Scythe: Hüter des Todes (Fantasy, Jugendbuch)
Pandora (Fantasy, Jugendbuch)
Cassandra (Fantasy, Jugendbuch)

Eine ganz schön lange Liste, jedoch leider nicht so lang wie gewünscht. Mein SuB hat sich irgendwie nicht verringert, sondern gefühlt wächst und wächst er immer weiter. Ich glaube meine Bücher vermehren sich … o.O

Wenn ich mir nun aus all den tollen Büchern ein oder zwei oder drei Highlights herauspicken müsste, dann wären das:

Bright Side: Die Geschichte war so super traurig, schön, aufwühlend, überwältigend zugleich, dass es mir echt immer noch schwer fällt in Worte zu fassen. Die Wendung war zwar eigentlich nicht unvorhergesehen, aber irgendwie dennoch unerwartet. Die Gefühle, die das Buch erzeugt hat, haben mich so aufgewühlt, dass ich neben einer Schale selbst gepflückter Kirschen erstmal totunglücklich aus der Wäsche geguckt habe, aber das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Ich war so dermaßen gefesselt, dass ich kaum mitbekommen habe, was um mich herum passierte.

Splitterleben: Auch hier haben wir ein sehr emotionales Buch. Sehr traurig, aber zeitgleich auch so wunderschön zu lesen. Es war mein erstes Buch von Jenna Strack. Ich hatte ja bereits davor so viel gutes gehört, aber noch nicht selbst gelesen – das ist ja so ne Sache mit der eigenen subjektiven Meinung. Aber ich wurde nicht eine Minute enttäuscht. Es macht so viel Lust auf mehr von Jenna, jedoch muss man davor mal eine kurze Weile Pause machen, damit man nicht zu aufgewühlt an die nächste Story herangeht.

Scythe I: Der erste Teil der Trilogie war für mich erstmal ein wenig gewöhnungsbedürftig, zumindest der Gedanke, dass der Tod und der Todbringer nichts automatisch schlechtes sind. Dennoch muss ich sagen, dass der Gedanke zugleich gut, wie verstörend ist. Aber als ich dann die ersten Seiten verschlungen – ja wirklich weggeatmet – hatte, muss ich doch sagen, dass ich froh bin, mich in diese Welt gewagt zu haben. Gerade lese ich noch den zweiten Teil und bin schon sehr gespannt, auf welche Reise mich Neal Shusterman noch schickt.

Pandora & Cassandra: Ich möchte als letztes noch diese Dilogie nennen. Sie hat mich sowohl sprachlich, also vom Schreibstil her überzeugt, als auch inhaltlich. Die neueste Technik mag super schön sein, jedoch spricht der Roman genau das eine Problem an: In den falschen Händen ist sie gefährlich bis tödlich! Ich habe den ersten Band bereits eine Weile auf meinem SuB liegen gehabt, jedoch nicht so recht die Lust gefunden, ihn in die Hand zu nehmen. Im Nachhinein betrachtet, war das eigentlich ein Fehler! Ich ärgere mich etwas, dieses tolle Buch nicht schon viel früher gelesen zu haben.

Ich muss ehrlich sein.. Aktuell bzw. die letzten Wochen waren bei mir so viele Arbeiten seitens der Uni zu erledigen, dass ich kaum dazu kam, wirklich zu lesen. Doch nun geht die Vorlesungszeit langsam dem Ende zu: Die Prüfungen kommen! Auch das heißt, dass ich die meiste freie Zeit mit Lernen verbringen muss. Doch Lernpausen müssen sein, sodass ich mir für den nächsten Monat und bis zu meiner Abreise ins Praktikum folgende Bücher vorgenommen habe oder bereits lese:

Panterra Nova (beendet)
Scythe: Der Zorn der Gerechten (beendet)
Love Curse (beendet)
Eleanor & Park [englische Version] (etwa 40%)
Palace of Glass: Die Wächterin (beendet)
Witchborn

Undying (etwa 40%)
Gus (beendet)
Fallende Stadt
Secret Elements I (beendet)
Soul of Stars
Immerwelt: Der Anfang (beendet)
Tell me three things [englische Version]
3 Lilien: Das dritte Buch des Blutadels
Das Leben schmeckt nach Erdbeereis (beendet)

Das sollte zumindest bis zu meiner Abreise genügen. Für mein 6 wöchiges Praktikum in Südafrika stelle ich dann noch eine Reise-Leseliste zusammen. Falls ihr sonst dazu noch Fragen habt oder bereits eines der Bücher auf meiner Leseliste kennt, dann schreibt mir doch einfach mal.

Falls es noch irgendwen interessiert… Mein SuB umfasst gerade knapp 125 Print Bücher, die ungelesenen eBooks zähle ich da mal nicht dazu. (Das wären mit den skoobe Büchern bestimmt über 200 *hust*)

[Ich markiere auch hier mal den Beitrag als Werbung, da ich sowohl Marken als auch Titel nenne. Ich möchte hier nur dennoch vermerken, dass ich für keine der Erwähnungen Geld bekommen habe.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.