3 Lilien – Das erste Buch des Blutadels (Rose Snow)

Das Buch

Autorin: Rose Snow
Taschenbuch: 264 Seiten
Verlag: Independently published (18. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-1973333234
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Kosten Taschenbuch/eBook: 11,99€/3,99€
hier erhältlich: amazon

Kurzmeinung:

WOW – Ich hab angefangen zu lesen und konnte das Buch kaum weglegen. Es ist mit keiner Silbe langweilig.

Klappentext:

Seit Monaten wartet die 17-jährige Lorelai darauf, dass die alte Gabe des Blutadels bei ihr erwacht – wobei sie nicht mal ihrer besten Freundin von ihrer magischen Abstammung erzählen darf. Denn die Gesetze des Blutadels sehen vor, das geheime Wissen unter keinen Umständen mit Außenstehenden zu teilen. Doch das erweist sich als äußerst schwierig, als Lorelai den verwegenen Vitus kennenlernt. Zwischen ihnen knistert es gewaltig – und während Lorelai noch mit ihren Gefühlen kämpft, haben die Probleme gerade erst angefangen …

Informationen zu den Autorinnen:

Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken Carmen und Ulli. Zusammen sind sie 73 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Sie lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit dem Sommer 2014 schreiben sie als Rose Snow Romantasy, darunter die vierteilige Bestsellerreihe „17 – Die Bücher der Erinnerung“. Im Herbst 2016 ist mit „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ unter Anna Pfeffer der erster Jugendroman bei cbj erschienen. Seitdem veröffentlichen sie regelmäßig neue Jugendbücher und Romantasy-Reihen. (Quelle: amazon)

Hier findet ihr die Webseite der beiden: KLICK

Mein Fazit

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Ich hatte letzten Sommer das Vergnügen eines ihrer Bücher unter dem Pseudonym Anna Pfeffer zu lesen (hier). Das Buch hat mich damals ziemlich mitgenommen – es war super witzig, jedoch von der Machart nicht mein Stil. Was ja aber nichts mit dem Schreibstil der beiden zu tun hatte. Daher habe ich mich für den Newsletter angemeldet und ein paar Wochen später kam eine versiegelte Einladung in meinen Briefkasten geflattert, ob ich nicht Lust hätte mit Lori gemeinsam den Blutadel zu erkunden…

Was ist mir besonders positiv aufgefallen:

Die Geschichte startet sofort mit den ersten packenden Szenen, gleich zu Beginn trifft Lorelai auf Vitus, welcher im Verlauf der Geschichte immer wieder auftaucht und für so einigen Wirbel sorgt. Die Seiten sind nur so vor mir dahingeflogen, sodass ich am Ende gar nicht wusste, wie ich jetzt weiter machen soll… (Ich weiß es jetzt auch noch nicht, ob ich lieber das Buch oder das eBook weiter lesen möchte…)

Was ist mir negativ aufgefallen:

Es war einfach nur zu kurz!!

Zu den Charakteren:

Lorelai war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist offen, witzig aber auch emotional. Sie versucht keine Angst zu zeigen, jedoch merkt man gut, dass auch sie noch ein junges, unerfahrenes Mädchen ist.
Dominik hingegen war mir bereits bei seinem ersten Auftritt unsympathisch. Vereinnahmend, eifersüchtig, nicht einfühlsam. Was will sie denn mit so einem…?!
Bei Vitus ist meine Meinung nach dem ersten Band nun etwas zwiegespalten. Das kann ich noch nicht so ganz einschätzen…

Schlussworte:

Das Buch war einfach nur klasse. Ich hab es auf dem Bahnhof vor meiner Fahrt nach Leipzig aufgeschlagen und nur gezwungenermaßen dann dort zugeklappt. Am Abend hab ich dann noch die letzten Seiten verschlungen und war hin und weg! Das ist definitiv eines meiner Highlights 2018.

Leider jedoch ist bei meinem Buch etwas beim Druck schiefgegangen, jedoch scheint das nur bei mir so zu sein… Das nimmt jedoch dem faszinierenden Inhalt nichts von seiner Spannung.

Bewertung

Handlung * * * * * / 5
Thema * * * * *  / 5
Spannung  * * * * * / 5
Romantik * * * * * / 5
Charaktere * * * * * / 5
Schreibstil * * * * * / 5
Gestaltung * * * * * / 5

Gesamt * * * * * / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.