Die Liebe zum Regen (Claire Hoffmann)

Das Buch

Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Diana Verlag (erschienen am 27. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3453291928
Genre: Roman, Gegenwartsliteratur
Hier könnt ihr es kaufen.

Kurzmeinung:
Wer London und Lebensveränderung mag, für den ist das Buch eine echte Empfehlung.

Klappentext:
In Veras wohlgeordnetes Leben bricht aus heiterem Himmel das Chaos ein. Hals über Kopf flüchtet sie nach England – als Au-pair. Ziemlich gewagt mit 57 Jahren. Doch auch in London ist die Welt nicht heil. Drei eigensinnige Mädchen machen es ihr alles andere als leicht, der Vater glänzt durch Abwesenheit, und sie spürt, dass die Familie ein Geheimnis hat. Als Vera beschließt dahinterzukommen, muss sie erkennen, dass sich auch ihre eigenen Wahrheiten nicht ewig vertagen lassen.

Mein Fazit

Inhalt:
Vera ist ein wenig unzufrieden in ihrer Ehe, ihr Mann achtet kaum noch auf sie und redet nur noch über sich. Es stellt sich heraus, dass er ein paar Kaufhäuser für den reinen Nervenkitzel um einige Flacons Parfum erleichtert hat, nun muss er – als Anwalt – erstmal vor seinen eigenen Taten flüchten. Das kommt Vera aber sehr gelegen, denn so kann auch sie versuchen wieder etwas mehr aus ihrem Leben zu machen und zwar so, wie sie es sich wünscht, nicht wie ihr Ehemann sich das so vorstellt.
Auf der Straße wird sie dann von einer jungen Frau angesprochen, ob sie nicht an einem Au-Pair Aufenthalt interessiert wäre – Granny Au-Pair sozusagen. Zuerst lehnt sie ab, doch dann überlegt Vera es sich anders und stürzt sich mutig in das Abenteuer. Ihre Reise führt sie nach London, zu den Hastings. Dort wird sie direkt von Zoe der kleinsten Tochter der Familie aufgenommen und muss sich nur noch gegen die abweisende Haltung der Mittleren und die Feindseligkeiten der Großen behaupten.
Es stellt sich heraus, dass dies schwieriger wird als erwartet, nachdem sich auch der Vater der dreien mehr schlecht als Recht blicken lässt. Ob Vera doch irgendwie einen Zugang zu den anderen Familienmitgliedern findet und wie sie allgemein die Monate in London übersteht, das könnt ihr dann selbst nachlesen ^^

Meine Meinung:
Sprachlich war die Geschichte sehr angenehm geschrieben. Durch die Mischung aus Englisch und Deutsch wirkte alles sehr authentisch und man konnte sich super in die einzelnen Szenen hineinversetzen.
Besonders ans Herz gewachsen ist mir Ruby, die dann irgendwann auftaut und sich doch recht ordentlich entwickelt. Ich finde allgemein, dass die Charaktere sehr schön gezeichnet sind und man sich exakt so drei Kinder einer englischen Familie vorstellen kann. Das Buch war auf jeden Fall sehr lesenswert und kurzweilig und auch die Message dahinter, dass man mal etwas neues wagen sollte, ist eine sehr schöne und allgemeingültige Aussage. Ich bedanke mich hiermit beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar und kann das Buch nur empfehlen! 🙂

Bewertung

Handlung * * * * / 5
Romantik * * * * / 5
Charaktere * * * * * / 5
Schreibstil * * * * / 5

Gesamt * * * * / 5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.