Funkenmagie (Liane Mars)

Das Buch

Taschenbuch: 420 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (erschienen am 25. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3959910842
Genre: Fantasy
Hier könnt ihr es kaufen.

Kurzmeinung:
Wer die Funken sieht, der sollte nicht zögern sie zu entzünden – eine super schöne Liebesgeschichte mit magischem Zwischenspiel.

Klappentext:
Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Mein Fazit

Inhalt:
Inea ist eine Arven. Als Arven ist sie im Besitz von Drachen, die ihr bei der Erledigung ihrer Aufgaben am Schloss helfen und die davon zeugen, dass Inea Magie wirken kann. Jedoch nur mit ihren Drachen.
Eamon ist ein Fy, ein magisches Geschöpf – menschengroß – eher kriegerisch. Eigentlich das Gegenteil von Inea. Doch als die beiden sich eines Tages auf einer Plattform in der Nähe des Schlosses treffen, geschieht etwas, was man vielleicht als Liebe auf den ersten Blick bezeichnen könnte. Was beide jedoch noch nicht wissen, ist, wie es weiter gehen soll. Denn das Schicksal steht nicht sehr schön um die beiden. Um das Schloss Tul Dalla herum herrscht Krieg. Krieg gegen ein feindliches Tul. Die Gegner (andere Fy) greifen unerbittert an und so sind die Ratsmitglieder in Tul Dalla dazu angehalten einen sogenannten Fy Riad zu bestimmen.
Vorteil dieses Riad ist es, dass er mehr Magie kanalysieren kann und somit sein Volk und sein Schloss beschützen und den Fein in die Flucht schlagen kann. Nachteil ist, nach seinem Sieg und dem damit einkehrenden Frieden, muss er abgedankt werden – mit einem Messer in der Brust.
Ein weiterer Nachteil, Eamon, der neu erkorene Fy-Riad, hat sich in Inea verliebt und diese will ihn so einfach nicht aufgeben. Es beginnt für beide damit ein Wettlauf gegen die Zeit und die Magie, doch können die beiden ihre Chancen nutzen und was hat es mit den Funken in Eamons Auge auf sich? Kann Inea ihn vor seinem Schicksal bewahren?

Sprache:
Die Geschichte lässt sich super flüssig lesen. An manchen Stellen bin ich persönlich ein wenig mit den Namen durcheinander gekommen, aber das hat sich alles sehr schnell wieder aufgeklärt. Liane Mars erzeugt schöne Bilder mit ihren Beschreibungen. Man kann sich sowohl Inea, ihre Umgebung, als auch Eamon in all seinen Erscheinungsformen super vorstellen. Es werden mehrere Spannungshöhepunkte eingebaut, was der Geschichte zwischendurch einen Kick gibt, sodass man sie nicht weglegen möchte.

Meine Meinung:
Eine sehr schöne fantastische Geschichte über die Liebe, Funken und Farben. Die Liebe zwischen Inea und Eamon ist sehr berührend und auch, wie tief diese reicht und was Inea alles für Eamon macht. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch, wie verstrickt doch alles ist und wie man sich eben in seinen Freunden täuschen kann, war für mich ein weiterer schöner Handlungsaspekt. Alles in allem bin ich sehr zufrieden und froh, das Buch auf der Messe ergattert zu haben.

Bewertung

Handlung * * * * / 5
Romantik/Spannung * * * * / 5
Charaktere * * * * * / 5
Schreibstil * * * * / 5

Gesamt * * * * / 5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.