Der letzte Scheißkerl (Roman Maria Koidl)

Das Buch

Broschiert: 240 Seiten
Verlag: Ullstein extra (erschienen am 10. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3864930485
Alter: Erwachsene
hier erhältlich: amazon

Kurzmeinung:
Mit Witz einfach mal der Menschheit größtes Problem angesprochen.

Klappentext:
Es ist das perfekte Paar: die Angst und die Liebe. Doch warum macht uns eigentlich kaum etwas so viel Angst wie die Liebe? Mehr noch: Was haben Ängste damit zu tun, dass uns Menschen immer wieder magisch anziehen, mit denen wir dann doch keine langfristige Beziehung führen können? Roman Maria Koidl hat sich mit mehr als viertausend Frauen darüber ausgetauscht und wiederkehrende Beziehungsmuster erkannt. Hier erklärt er, warum Mutter-Theresa-Frauen gern den Privatpatienten suchen oder sich unbezahlte Teilzeit-Erzieherinnen irgendwann erschöpft von ihren Kindkerlen trennen. Ist es doch ein Irrglaube zu meinen, man könnte sich den eigenen Partner passend machen oder ihn gar verändern. Das Besondere an diesem Buch: Es bietet ein praktisches Modell, Ängste als Schlüssel zur Lösung von Beziehungsproblemen zu begreifen und entsprechend zu handeln. Auf dass sich Der letzte Scheißkerl für immer verabschiede.

Mein Fazit

Inhalt:
Kurze Geschichten über das leidliche Liebesleben von Hannah und anderen. Herr Koidl beschreibt mit Witz und ein bisschen Wissenschaft, wieso uns das zumeist so schwer fällt den falschen Mann gehen zu lassen, um dem richtigen Platz zu schaffen. Sprachlich ist das Buch einfach und fix durchzulesen. Gespickt mit einigen Grafiken, verdeutlicht es, welche Meinung Herr Koidl vertritt. Mich würde interessieren in welchen Typ Mann er sich selbst einordnet…

Meine Meinung:
Das Buch überzeugt, ebenso wie der erste Teil, durch seine witzigen und doch ehrlichen Passagen. Auf die gleiche Art und Weise regt es den Leser zum Nachdenken an. Eine gelungene Kombination.

Bewertung

Sonderbewertung für Humor:

Vier von Fünf Smileys

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.