Trust again (Mona Kasten)

Das Buch

16931083_1603746566305383_1599064575_o

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: LYX (erschienen am 13. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978 – 3736302495 oder 3736302495
Alter: Erwachsene
Hier erhältlich: amazon, thalia, buecher.de

Kurzmeinung:
Erneut ein sehr emotionales und kurzweiliges Leseerlebnis.

Klappentext:
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Mein Fazit

Inhalt:
Dawn Edwards, die beste Freundin von Allie (Hauptprotagonistin aus dem ersten Teil: Begin again), wohnt im Wohnheim mit Sawyer. Sawyer durchlebt vor ihren Augen ein Sexabenteuer nach dem nächsten. Auch Allie ist mit Kaden mittlerweile super glücklich und man kann den beiden kaum zusehen. Doch Dawn hingegen lässt ihre Gefühle in einer Schublade eingeschlossen. Obwohl Spencer mit ihr flirtet und ihr die Welt zu Füßen legen würde, kann Dawn nichts zulassen. Zumindest keine Gefühle.

Die Erotik hingegen schon, sowohl in den Novellen, die sie heimlich schreibt, als auch bei Spencer, doch dass sie ihm damit das Herz bricht, ahnt sie nicht. Sie lässt ihn nun zwar körperlich an sich ran, jedoch bleibt ihr Herz weiterhin verschlossen.
Doch auch Spencer trägt ein großes Paket aus seiner Vergangenheit mit sich herum und so müssen sich beide über kurz oder lang sowohl mit ihrer eigenen, als auch mit der Vergangenheit des anderen und deren Auswirkungen auf die Gegenwart befassen.

Sprache:
Die bildliche Darstellung der einzelnen Szenen ist sehr anregend. Mona Kasten beschreibt sowohl sehr emotional als auch sehr bildhaft die einzelnen Szenen und man kann so in jeder Hinsicht mit den Protagonisten mitfühlen und sich in sie hineinversetzen.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich sehr an mich erinnert. Ich als Dawn, die keine Gefühle zulassen will, da das Herz von wichtigen Menschen schon zu oft mit Füßen getreten worden ist. Mein Spencer ist nun auch mein Freund. Der hat mir auch die Welt zu Füßen gelegt und ich wollte sie zuerst nicht, da ich nicht bereit war, mich zu öffnen. Da ich mich hier sehr gut in alles hineindenken und -fühlen konnte, war ich sehr gefesselt von der Geschichte und fand sie sehr gut geschrieben. Nur das Ende war leicht vorhersehbar, daher nur 4 von 5 Sternen.

Bewertung
Handlung   * * * / 5
Romantik
 * * * * * / 5  
Charaktere * * * * */ 5
 
Schreibstil 
* * * * * / 5

Gesamt * * * * / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.