Clockwork Angel (Cassandra Clare)

Das Buch

clockwork-angel

Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Arena (erschienen am 01. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978 – 3401507996 oder 3401507990
Alter: 12 – 15 Jahre
Originaltitel: Clockwork Angel
Hier könnt ihr es kaufen: amazon, thalia.de, buecher.de oder in einer Buchhandlung eurer Wahl

Kurzmeinung:
Es gibt etwas zwischen Schatten und Licht. Es nennt sich Liebe und Vertrauen. Sehr schöner Auftakt einer Fantasy Saga.

Klappentext:
Die sechzehnjährige Tessa sollte sich eigentlich darauf konzentrieren, ihren verschwundenen Bruder zu suchen – und nicht, sich in zwei Jungen gleichzeitig zu verlieben. Während in Londons Straßen nach Einbruch der Dunkelheit finstere Kreaturen umherschleichen, verstrickt Tessa sich immer tiefer in ein gefährliches Liebesgeflecht. Und schon bald braucht sie all ihre Kräfte, um nicht nur ihren Bruder zu retten, sondern auch ihr eigenes Leben.

Cover:
Das Cover ist in einem orange-rot gehalten. Zu erkennen ist in der Mitte eine Frau vor einer in Nebel gehüllten Stadt. Um sie herum befinden sich Figuren, die sie sozusagen einrahmen.

Mein Fazit

Inhalt:
Als Tessa bei den Dunklen Schwestern aufwacht, weiß sie erst gar nicht, was mit ihr geschieht. Verwandeln soll sie sich! Aber sie ist doch keine Hexe. Wie sich jedoch herausstellt, hat sie sehr wohl die Fähigkeit, sich in andere Menschen zu verwandeln. Das wollen die beiden Schwestern nun weiter ausbauen, damit sie Tessa dann mit dem Magister verheiraten können.
Doch bevor es dazu kommt, wird sie von dem jungen Will Herondale gerettet. Bei der Rettungsaktion und der nachfolgenden Flucht stellt sich heraus, dass Will ein Nephilim – ein Lichtritter – ist. Tessa hingegen ist ein Schattenweltler – eigentlich ein Erzfeind der Nephilim. Doch da sie bisher nicht einmal wusste, wer oder was sie ist, schleppt Will sie mit in das Institut der Lichtritter. Dort wird sie erstmal aufgenommen und lernt ihre neue Identität und die Welt kennen.
Doch ehe sie sich an den Luxus dort gewöhnen kann, muss sie sich um ihre eigentliche Aufgabe, die Suche nach ihrem Bruder Nate, kümmern. Die Leiterin des Instituts verspricht ihr zu helfen und so geraten sowohl Tessa, als auch die Nephilim ins Visier des Magisters, der zum Einen sauer ist, dass seine Ehefrau weggelaufen ist und zum Anderen auch mit dem Verschwinden von Nate zu tun hat.
Tessa hingegen lernt die Nephilim von guten wie von schlechten Seiten kennen und merkt, dass auch ihre Gefühle sich komisch verhalten. Sie ist dabei sich zu verlieben als das komplette Chaos ausbricht und das eigentlich geschützte Institut angegriffen wird.
Schafft Tessa es, Nate zu finden und auch das Institut zu retten?

Sprache und Stil:
Die Geschichte wird von einem unabhängigen Erzähler erzählt ^^. Man befindet sich jedoch die meiste Zeit in Tessas Nähe und durchlebt mit ihr das Abenteuer. Es sind so viele schöne Bilder, die die Autorin erzeugt, dass man zum Teil (also mir ging es jedenfalls so) das Gefühl hat, man kann sich genau vorstellen wo sie ist, vielleicht sogar, wie es dort riecht. Der Schreibstil ist super schön und schnell zu lesen und auch die kleinen Zitate vor den einzelnen Kapiteln sind super schön gewählt.

Meine Meinung:
Als Auftakt einer – gefühlt ewig langen – Fantasy Sage (Clockwork I, II, III – City of …. – Lady Midnight etc) ist das Buch sehr gelungen. Man wird langsam aber sicher in die Welt der Nephilim und Schattenweltler und Vampire eingeführt. Man weiß nun, wer auf welcher Seite und wofür kämpft. Ich bin gespannt auf die nächsten Bücher und kann das Buch nur jedem empfehlen, der eine Vorliebe für Fantasy hat, die nicht unbedingt der Tolkienschen High Fantasy entspricht.

Bewertung
Handlung /
Romantik
/
Charaktere
/
Schreibstil
/

Gesamt /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.